Paschal Bauseminar

Bauseminar 2015 bei PASCHAL

Aktuelles Beton- und Schalungs-Know-How für die effiziente Planung, Arbeitsvorbereitung und Baustelleneinsatz für Firmeninhaber, Bauleiter, Poliere, Arbeitsvorbereiter sowie Facharbeiter.

 

In der heutigen konkurrenzintensiven Baubranche hängt der Unternehmenserfolg auch davon ab, wie gut der Baufachmann über Schalungssysteme und deren effektive Einsatzmöglichkeiten sowie Systemunterschiede und -vorteile informiert ist.

Die ganztägigen PASCHAL Bauseminare, die im Jahre 2015 mittlerweile das achtzehnte Mal stattfinden, vermitteln dazu wichtiges Praxis-Knowhow in den Bereichen Beton-Systemschalungen, Betonbau, Unterstützungssysteme und Schalungsplanung.

Dabei erläutern erfahrene Referenten nicht nur, wie Systemschalungen effizient eingesetzt werden und der Beton richtig verarbeitet wird, sondern auch, welche neuen Normen, Techniken, Produkte oder Bauverfahren es zu beachten gilt.

Nach DIN EN 13670 in Verbindung mit DIN 1045-3 „Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton – Bauausführung“ sind Führungs- und Fachkräfte, die Beton nach Überwachungsklasse 2 verarbeiten, regelmäßig in Abständen von höchstens drei Jahren zu schulen, wobei die Schulungen nachzuweisen sind. Das 18. PASCHAL-Bauseminar erfüllt die Anforderungen an solch eine Schulung.

 

Seminarthemen

 

Beton

Referent: Hannes Fiala Bau.-Ing. VDB. Sachverständiger für Betontechnologie, Betonschäden und Sichtbeton.

 

 

 

Vertragskonformes Bauen mit (Sicht-)Beton und die Verantwortung der Beteiligten

Bauen mit Beton heute – Beteiligte am Bau – Anforderungen am Beispiel Sichtbeton – Fehler – Veränderungen im Material – Neue Ansätze am Bau – Schnittstellenproblematik – Kooperation und Streitregelung.

 

Schalung

Referent: Dipl.-Ing.(FH) Hans-Peter Steiner, PASCHAL-Werk G. Maier GmbH

Baustellenreports

Projekthighlights mit technisch anspruchsvollen Schalungslösungen, Praxisbeispiele.

Der Schalungshersteller als Dienstleister

Der Schalungshersteller ist heutzutage mehr als nur ein Produzent von Schalungselementen und Zubehörteilen. Alle weiteren Arten der Zusammenarbeit Lieferant/Kunde werden vorgestellt (Sonderschalungen, Schalungsvormontage, Sondervorschläge,

Schulungen u.v.m.)

 

Schalungsplanung mit integrierter Materialverwaltung

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Schmider, planitec GmbH

Mit PPL 10.0 – vollautomatische Schalungsplanung in 3D für Fundamente, Wände, Stützen und Decken.

 

15 Veranstaltungstermine und -Orte:

  • 14.01.2015 in Ludwigsburg
  • 15.01.2015 in Steinach
  • 16.01.2015 in Überherrn
  • 21.01.2015 in Zschorlau
  • 22.01.2015 in Grimma
  • 23.01.2015 in Halle
  • 28.01.2015 in München
  • 29.01.2015 in Mamming
  • 04.02.2015 in Lingen
  • 05.02.2015 in Dorsten
  • 06.02.2015 in Bielefeld
  • 10.02.2015 in Buseck
  • 11.02.2015 in Gifhorn
  • 12.02.2015 in Hamburg
  • 13.02.2015 in Berlin

 

Weitere Infos gibt es hier:

http://paschal.de/bilder/Newsartikel/bilder/Bauseminar-2015.pdf

rasterschalung-stuetze

Systemerweiterung der PASCHAL-Rasterschalung

Praktische Systemerweiterung steigert das unschlagbare Preisleistungsverhältnis des „Evergreens“ Rasterschalung.

 

PASCHAL hat sein universelles Schalsystem „Raster“ mit der verstellbaren „Raster-Stützenschalung“ weiter ausgebaut. Damit reagiert PASCHAL gezielt auf die Anforderungen verschiedener Exportländer, in denen die Stahlbetonskelettbauweise dominiert.

 

Mit der Systemerweiterung lassen sich quadratische wie auch rechteckige Stahlbetonstützen mit Außenabmessungen von 20 bis 50 cm in 5 Zentimeterschritten schalen.

Weiterlesen

Straßburg erhält durch Rundschalung weitere Klinik

Planungs- und Montagedienstleistungen des Herstellers PASCHAL verkürzen Arbeitszeiten auf der Straßburger Großbaustelle.

 Baustelle Paschal

Auf die Großbaustelle im Straßburger Stadtteil Cronenbourg bringt PASCHAL mit der TrapezträgerRundschalung „TTR“ Schwung und mit dem Multielement wird der rasche Baufortschritt beim Schalen der Stützen unterstützt.

  Weiterlesen