rasterschalung-stuetze

Systemerweiterung der PASCHAL-Rasterschalung

Praktische Systemerweiterung steigert das unschlagbare Preisleistungsverhältnis des „Evergreens“ Rasterschalung.

 

PASCHAL hat sein universelles Schalsystem „Raster“ mit der verstellbaren „Raster-Stützenschalung“ weiter ausgebaut. Damit reagiert PASCHAL gezielt auf die Anforderungen verschiedener Exportländer, in denen die Stahlbetonskelettbauweise dominiert.

 

Mit der Systemerweiterung lassen sich quadratische wie auch rechteckige Stahlbetonstützen mit Außenabmessungen von 20 bis 50 cm in 5 Zentimeterschritten schalen.

Das System ist darauf ausgerichtet mit wenigen  und leichten Elementen in kurzer Zeit verlässliche Stützenschalungen mit unterschiedlichen Abmessungen in Länge, Breite und Höhe zu errichten.

Wenn ergänzend an die Stützenkanten besondere Anforderungen gestellt werden, können Dreikantleisten oder Dichtbänder in den Schalungsecken eingelegt und fixiert werden.

 

Abmessungen, Gewichte und Kombinationen

Die Elementhöhen sind 100 cm, 125 cm und 150 cm mit einer fixen Elementbreite von 60 cm.

multistuetze

Selbst das Raster Stützenelement mit seinen Abmessungen von 60 x 150 cm liegt unter 40 kg Eigengewicht, so dass es von zwei Mann einfach gehandhabt werden kann.

Zum Aufstocken werden die Raster Stützenelemente mit den Verbindungsbolzen untereinander gesichert. Für die kraftschlüssige Eckverbindung mit der Spannschraube wurden in den Rahmenprofilen wie auch in der Schalhaut bereits Verbindungsöffnungen vorgesehen.

Die vorbereiteten Öffnungen in der 15 mm dicken phenolharzbeschichteten Sperrholzschalhaut sind ab Werk mit PVC-Stopfen verschlossen, die auf der Baustelle lediglich herausgedrückt werden müssen. Durch beide sich parallel gegenüberliegenden Öffnungen passt die Spannschraube so, dass sie von außen mit üblichen Hammerschlägen festgezogen werden kann.

Zum Ausrichten der Schaleinheit bietet PASCHAL Abstützungen und Richtstreben mit passendem Verbindungs- und Befestigungszubehör.

Das Raster Stützenschalungssystem ist nach der DIN 18218 auf einen maximalen Frischbetondruck von 60 kN/m² ausgelegt.

 

rasterschalung-stuetze

Die einzelnen Raster Stützenelemente werden in den Ecken mit nur zwei Spannschrauben verbunden. Zum Verbinden der aufeinander stehenden Schalelemente werden die üblichen Verbindungsbolzen genutzt, so dass in beide Richtungen maximale Variabilität gewähr-leistet ist.

Bericht + Fotos: PASCHAL

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>